hundstage…

… nennt man bei uns die besonders heißen Tage eines jeden Sommers. Im Flachland und insbesondere in urbanen Gegenden sind sie kaum zu ertragen. Die weit über 30°C warme Luft heizt Gebäude und Straßen auf und lässt diese auch nachts kaum mehr abkühlen. Kein noch so geringer Windstoß, die Luft steht, alles schwitzt.

Ein Sprung in den See, Teich oder Pool schafft nur temporär Abhilfe; eine der wenigen dauerhaften Lösungen ist die Flucht nach oben …

Andi und ich starten zeitig und fahren nach Osttirol, schließlich wollen wir noch am selben Tag die Glorerhütte auf 2.642m erreichen. Nach einigen schweißtreibenden Höhenmetern schaffen wir das auch. Gestärkt erklimmen wir noch einen nahe gelegenen Gipfel um das Abendrot mit Blick auf den Glockner zu genießen. Ein herannahendes Gewitter vertreibt uns allerdings frühzeitig, doch immerhin war die Flucht vor der Hitze erfolgreich: abends 12°C!

Tags darauf folgen noch einige Höhenmeter aufwärts, Gipfel, Höhenmeter abwärts, schöne Eindrücke, knifflige Passagen, spaßige Pfade und ganz am Ende wieder hohe Temperaturen. Ein bisschen etwas davon findet sich im folgenden Video:

This entry was posted in video. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.