too early

Alle Tourenpläne klingen sensationell, wenn man gemütlich mit Freunden bei einem Bier sitzt. Wenn der Wecker dann kurz vor 2:00 Uhr Früh läutet, wünscht man sich mitunter eine Planrevision.

Egal, ausgemacht ist die Tour, also wird gestartet.

Spätestens gegen 07:00 Uhr sind alle Strapazen vergessen, als sich die Sonne über eine Wolkendecke hebt, um Stefan, mir und einem neuen Tag entgegenzublinzeln. Leiwand wars!

too_early_001 too_early_002 too_early_003 too_early_004 too_early_005 too_early_006 too_early_007 too_early_008 too_early_009

Posted in photo | Leave a comment

going wild

Colin und ich hatten diese Tour schon lange geplant. Vergangenen Juli an einem strahlend blauen, aber unendlich heißen Tag haben wir das gewagte Projekt endlich in Angriff genommen.

Es war ein hartes Stück Arbeit; schon bergauf und bergab dann noch viel mehr!

Posted in video | Leave a comment

wer da sucht,

der findet! Wenn ich beruflich unterwegs bin und sich am Ziel oder am Weg dorthin die Möglichkeit ergibt Radfahren zu gehen, wird mein Liteville umgehend im Kofferraum verstaut.

Es macht mir großen Spaß die Wanderkarte zur Hand zu nehmen und am betreffenden Ort nach Möglichkeiten für eine Tour zu suchen. Manchmal erweisen sich die so gefundenen Bergfahrten als echte Volltreffer. So wie jene Tour Anfang Juni am Heimweg von einer mehrtägigen Konferenz. Herzlichen Dank an meine Freundin Ali für die Fotos!

wer_da_sucht_001wer_da_sucht_002wer_da_sucht_003 wer_da_sucht_004wer_da_sucht_005

Posted in photo | Leave a comment

hausrunde

Radfahren ist einfach. Sich dabei filmen zu lassen, auch nicht viel schwieriger. Selbst fahren, filmen und schneiden ist dagegen durchaus herausfordernd (oder zumindest mit einiger Arbeit verbunden).
Endlich ist mein Erstlingswerk fertig; ich hab einiges gelernt, zeitweise geflucht und am Ende viel Freude mit dem Ergebnis (auch wenn man sicher noch einiges verbessern kann) :-)

Posted in video | 3 Comments

evolution?

Geht eigentlich noch was? Nach ein paar Jahren Radelfahren und Filmen in durchaus anspruchsvollem Gelände haben Andi und ich uns die Frage gestellt, ob wir uns weiterentwickelt haben und haben einen Steig in den Wiener Hausbergen zum wiederholten Male besucht.

Meine persönliche Bilanz fällt nicht ganz eindeutig aus…

Posted in video | 2 Comments

hundstage…

… nennt man bei uns die besonders heißen Tage eines jeden Sommers. Im Flachland und insbesondere in urbanen Gegenden sind sie kaum zu ertragen. Die weit über 30°C warme Luft heizt Gebäude und Straßen auf und lässt diese auch nachts kaum mehr abkühlen. Kein noch so geringer Windstoß, die Luft steht, alles schwitzt.

Ein Sprung in den See, Teich oder Pool schafft nur temporär Abhilfe; eine der wenigen dauerhaften Lösungen ist die Flucht nach oben …

Andi und ich starten zeitig und fahren nach Osttirol, schließlich wollen wir noch am selben Tag die Glorerhütte auf 2.642m erreichen. Nach einigen schweißtreibenden Höhenmetern schaffen wir das auch. Gestärkt erklimmen wir noch einen nahe gelegenen Gipfel um das Abendrot mit Blick auf den Glockner zu genießen. Ein herannahendes Gewitter vertreibt uns allerdings frühzeitig, doch immerhin war die Flucht vor der Hitze erfolgreich: abends 12°C!

Tags darauf folgen noch einige Höhenmeter aufwärts, Gipfel, Höhenmeter abwärts, schöne Eindrücke, knifflige Passagen, spaßige Pfade und ganz am Ende wieder hohe Temperaturen. Ein bisschen etwas davon findet sich im folgenden Video:

Posted in video | Leave a comment

am abgrund

Ewigkeiten ist es her, dass ich auf diesem kurzen, aber durchaus fordernden und spektakulären Trail in der niederösterreichischen Wachau unterwegs war. Gemeinsam mit Alex Schreyer habe ich damals mein Glück bei der Lösung so mancher kniffligen Schlüsselstelle gesucht. Fahrtechnisch war ich damals wohl deutlich überfordert, aber getüftelt und um eine Bewältigung der Schlüsselstellen haben wir uns dennoch. Beinahe jedes Wochenende waren wir gemeinsam auf irgendeinem Berg und Alex hat mich maßgeblich motiviert, die Herausforderungen am Rad auch abseits bekannter Routen zu suchen – gute Zeiten waren das :-)

Jahre später hat es mich mit Andi Altendorfer wieder in die Wachau verschlagen. Der Weg mit Blick auf die Donau hat nichts von seinem Reiz und seiner Schwierigkeit verloren, ich dafür ein wenig an Radl-Beherrschung gewonnen, was die Befahrung des schmalen Pfades nahe des Abgrundes doch deutlich entspannter macht. Gemeinerweise haben die Wachauer nämlich ausgerechnet die verzwicktesten Kehren mit den spektakulärsten Tiefblicken ausgestattet.

Hier das Video von Andi, der bei dieser Gelegenheit auch gleich seine neue Drohne ausprobiert hat:

Posted in video | Leave a comment

latemar

Die Gipfel des Latemar gehören quasi zu den Hausbergen von Kurt Resch und seinem Hotel Steineggerhof. Bei einem meiner Besuche im letzten Jahr ist gemeinsam mit Fabian Gleitsmann dieses Video von Colin Stewart entstanden.

Posted in video | Leave a comment

winter fun

Was ich bei einem Winterspaziergang mit Andi gelernt habe:

  • Was im Sommer schwierig ist, ist auch im Winter nicht einfach.
  • Wanderer wollen im Schnee nicht weit gehen und werden zu Freunden der Falllinie.
  • Kälte senkt die Hemmschwelle (meint zumindest Martin).
Posted in video | 1 Comment

another blue day…

… und das nach langer Zeit endlich wieder einmal mit Andi gemeinsam. Die Suche nach befahrbaren slick-rocks hat uns ins Steirische geführt, wo wir bei bestem Wetter einen genialen Tag am Berg verbracht haben.

Der schier unglaubliche Halt auf blankem Fels lässt lustige Fahrmanöver zu und verleitet zur kreativen Linienwahl. Durch Schnee, Wasser und Eis geformt, sind die Felsen aber nicht nur griffig, sondern oft scharfkantig und haben schlussendlich auch meinen Hansi am Hinterrad zum Dampfen gebracht…

Posted in video | Leave a comment